100 Tage Rückgaberecht (4,87/5) Trusted Shops

Samsung-Drucker und WLAN

INFO: Samsung-Drucker und Support für Samsung-Drucker WLAN erhältst du über den Hersteller HP. HP – Hewlett Packard – hat die Druckersparte von Samsung im Jahr 2017 übernommen und stellt seitdem den Support für Samsung-Geräte auf ihren Webseiten bereit.

Logo von SamsungSamsung hat kompakte Drucker und Multifunktionsdrucker (Drucken, Scannen, Kopieren) in seinem Sortiment. Bei den Modellen handelt es sich ausschließlich um Laserdrucker, die mit Toner betrieben werden. Geräte der Druckersparte von Samsung bieten mehrheitlich die Möglichkeit, einen Drucker mit WLAN zu verbinden. Drucken über ein kabelloses Netzwerk ermöglicht mehr Freiheit und erspart lästige Kabel.

Neben WLAN stehen bei Samsung-Geräten teilweise weitere Verbindungsmöglichkeiten wie NFC (Nahfeldkommunikation oder auch Englisch: Near-Field-Communication) oder Bluetooth zur Verfügung, was insbesondere das Drucken per Smartphone oder Tablet komfortabler macht. Wie es bei deinem Modell von Samsung bestellt ist, erfährst du aus der Produktbeschreibung und aus deinem Handbuch.

Wir stellen dir die WLAN-Funktion bei Samsung-Druckern kurz vor, erläutern, wie man die Geräte als WLAN-Drucker einrichtet und listen beliebte Samsung-Modell-Reihen mit WLAN auf.

Samsung-Drucker WLAN: Was ist das?

INFO: WLAN steht für „Wireless Local Area Network“ und beschreibt eine kabellose Netzwerkverbindung auf lokaler Ebene, also beispielsweise bei dir zu Hause oder im Unternehmen.

Samsung-Drucker mit WLAN besitzen ein integriertes WLAN-Modul, mit dem sich der Drucker mit deinem WLAN verbinden kann. Um ein Netzwerk mit WLAN herzustellen – was heute üblicherweise in jedem Haushalt möglich ist – benötigst du einen Internet-Router, der WLAN unterstützt. Beliebt unter WLAN-Routern ist die AVM FritzBox. Ansonsten nutzen Haushalte vielfach die von Providern (1&1, Telekom, Vodafone etc.) bereitgestellten Boxen (Router).

Ist dein Samsung-Drucker mit dem WLAN verbunden, kannst du im Netzwerk kabellos Druckaufträge initiieren, es ist also kein Druckerkabel notwendig für die Nutzung des Samsung-Druckers, solange Internet-Empfang und WLAN-Empfang gewährleistet sind.


Samsung-Drucker WLAN einrichten: So geht es

Grundsätzlich unterscheidet sich das Einrichten deines Samsung-Druckers per WLAN als Netzwerkdrucker nicht vom Vorgehen bei anderen Druckern und Geräten. Die Verbindung kann auf verschiedenen Wegen stattfinden, besonders bequem und üblich für Samsung per WPS (Wi-Fi Protected Setup, Taste am Gerät), sofern der Samsung-Drucker UND dein WLAN-Router diese Funktion unterstützen.

Was du fürs Samsung-Drucker WLAN einrichten benötigst/vorbereiten musst:

  • passenden Samsung-Treiber für deinen Drucker (CD oder aus dem Internet von HP)
  • eventuell Druckerkabel (USB-Kabel)
  • gegebenenfalls Name und Passwort deines WLAN
  • Bedienungsanleitung deines Samsung-Druckers (Handbuch oder online)

Samsung-Drucker WLAN einrichten während der Installation

  1. Du hast deinen Drucker an den Strom angeschlossen und eingeschaltet. Schau am besten gleich nach, wo sich an deinem Drucker die WPS-Taste befindet.
  2. Lade die Treiber-Software für dein Druckermodell von Samsung herunter bei HP und installiere sie. Wähle dazu „Installation“ und drücke „OK“. Du musst noch wie üblich den Endbenutzer-Lizenzvertrag akzeptieren und „Weiter“ klicken.
  3. Wähle im nächsten Fenster „Drahtlosnetzwerk-Verbindung (WLAN)“ aus und drücke „Weiter“.
  4. Im nächsten Fenster wählst du „Ja, ich richte das Drahtlosnetzwerk für meinen Drucker ein.“ und klicke „Weiter“.
  5. Im darauffolgenden Fenster wählst du „Direkte Drahtlosverbindung verwenden“ und bestätige mit „Weiter“.
  6. Du wirst nochmals erinnert, dass dein Drucker eingeschaltet sein muss.
  7. Nun sucht die Software nach deinem Samsung-Drucker oder -Multifunktionsdrucker. Ist es gefunden, musst du an deinem Drucker die „WPS-Taste“ innerhalb von 2 Minuten drücken, was du natürlich machst.
  8. Anschließend werden die Einstellung für WLAN für deinen Samsung-Drucker automatisch konfiguriert.
  9. Abschließend wird dir angezeigt, ob die WLAN-Einrichtung geklappt hat. Drücke „Weiter“.
  10. Jetzt wird der Treiber installiert, du kannst gegebenenfalls per Einstellung weitere Drucker-Software gleichzeitig laden und installieren lassen.
  11. Klicke auf „Weiter“, bis die Installation startet.
  12. Dir wird zuletzt angezeigt „Setup wurde abgeschlossen“ und du kannst optional eine Testseite drucken.
  13. Fertig.

TIPP: Sollte die Einrichtung des Samsung-Druckers mit WLAN scheitern, teste die Einrichtung per „USB-Verbindung“ und folge den Anweisungen auf deinem Bildschirm. Dafür benötigst du ein USB-Druckerkabel, mit dem du PC und deinen Samsung-Drucker oder dein Samsung-Multifunktionsdrucker verbindest.


Probleme mit Wireless-LAN und Samsung-Drucker

Sollte eine drahtlose Verbindung mit deinem kabellosen Netzwerk nicht möglich sein, überprüfe zunächst folgende Punkte:

  • Kann dein Samsung-Laserdrucker das WLAN-Signal empfangen? Stelle den Drucker testweise möglichst nah am Router auf und versuche eine Verbindung herzustellen.
  • Zwischen dem Gerät und dem Router sollten sich möglichst keine Stahlbetonwände befinden, weil diese das Signal stark beeinträchtigen oder sogar unterbinden.
  • Einstellungen der Router-Software können die Verbindung behindern. Prüfe die Konfiguration mit Hilfe des Handbuchs des Routers oder mit dem Online-Support des Router-Herstellers. Mögliche Probleme: MAC-Filterung und IP-Adresse.
  • Auch die Firewall kann unter Umständen die WLAN-Verbindung behindern.

TIPP: In unserem Ratgeber „WLAN-Drucker einrichten – Anleitung und Problemlösungen“ haben wir mögliche Probleme und Lösungen beschrieben, die dir auch in puncto Samsung-Laserdrucker und Drahtlosnetzwerk herstellen helfen können.


Samsung-Drucker findet das Netzwerk nicht

Findet dein Drucker keine Verbindung zum WLAN, ist das sehr ärgerlich und die Fehlersuche nicht unbedingt einfach. Besonders Modelle der Reihe Samsung XPRESS zeigen dieses Problem (Fehlermeldung: „Connection failed“).

Nimm zunächst den Drucker vom Strom und warte ein paar Minuten, bevor du ihn erneut anschaltest. Währenddessen startest du auch den Router neu. Nachdem beide Geräte einen Neustart durchgeführt haben, versuchst du erneut, die kabellose Verbindung als Netzwerkdrucker herzustellen. Sollte das scheitern, kannst du in den Einstellungen am Router „WPS mit PIN“ aktivieren und anschließend darüber einen erneuten Verbindungsversuch starten, bei dem du am Drucker im Druckermenü den WPS-Pin eingeben musst.

Falls diese Möglichkeiten nicht helfen, kannst du dich an den Samsung-Support von HP wenden.


Beliebte Samsung-Drucker WLAN-Modellreihen

Unter den beliebten Samsung-Geräten aus der Druckersparte mit WLAN befinden sich Monochrom-Laserdrucker (Schwarzweiß-Drucker), Farblaserdrucker sowie Multifunktionsdrucker, die in kleinen, mittleren und teils in großen Unternehmen zum Einsatz kommen.

Liste Samsung-WLAN-Drucker-Modellreihen:

  • Samsung Xpress
  • Samsung ProXpress
  • Samsung MultiXpress
  • Samsung SL
  • Samsung SF
  • Samsung SCX
  • Samsung MLC
  • Samsung ML
  • Samsung CLX
  • Samsung CLP
  • Samsung CJX
  • Samsung CF

Falls du das Budget hast und vor einer Neuanschaffung stehst, denke darüber nach, ob sich die Investition in einen Multifunktionsdrucker mit Scanner und Kopierer für dich lohnen könnte. Die zusätzlichen Funktionen erweisen sich häufig als nützlich, insbesondere wenn Schüler oder Studenten im Haushalt leben.

Modelle mit Schwarzweiß-Druck sind relativ erschwinglich. Du könntest beispielsweise Schriftstücke digitalisieren, die Scans speichern und (weniger wichtige) Papier-Dokumente entsorgen. So schaffst du mir Platz und Ordnung in deiner Wohnung. Außerdem machst du so deine Dokumente bequem durchsuchbar (strg+f), insbesondere durch OCR-Texterkennung.

TIPP: Laserdrucker und Multifunktionsgeräte mit Scanner, Kopierer und gegebenenfalls Fax von Samsung, die mit einem Drahtlosnetzwerk verbunden werden können, unterstützen häufig  Google Cloud Print (von Google) und AirPrint (von Apple). Diese kostenlosen Dienste ermögliche es dir im Fall von Google Cloud Print von überall auf der Welt auf deinen Drucker zuzugreifen mit einer aktiven Internetverbindung. Bei AirPrint kannst du dagegen nur auf den Drucker zugreifen, wenn sich dein Mobilgerät im selben drahtlosen Netzwerk befindet wie das Samsung-Gerät.


Leser interessieren sich auch für diese Themen:

ÜBER UNSERE SUPERPATRONEN

HERSTELLER WÄHLEN 1. DRUCKERHERSTELLER WÄHLEN
SERIE WÄHLEN 2. DRUCKERSERIE WÄHLEN
MODELL WÄHLEN 3. DRUCKERMODELL WÄHLEN